Wandern auf Mallorca

Zugegeben: Wandern ist nicht unbedingt etwas, das man auf den ersten Blick mit Mallorca verbindet. Wer schon ein paar Mal auf der Insel war und einen Blick über Playa de Palma hinaus geworfen hat, der weiß mit Sicherheit, dass insbesondere im Frühling wahnsinnig viele Radfahrer die Gegend unsicher machen, aber Wanderer? Gibt es die wirklich, bei der Hitze? Tatsächlich jedoch eignet sich das Eiland bestens zum Wandern, wenn man ein paar simple Regel beachtet.

Lesen Sie hier, welche das sind, und wo Sie die besten Wanderwege auf Mallorca finden!

Wie es sich wandert

Zunächst eine kleine Begriffsdefinition: Unter dem Wandern verstehen wir natürlich keinen ganz simplen Rundgang in einer Stadt wie Palma, sondern das Laufen durch die freie Natur, durch Gebirge und Wälder, über Felder und Wiesen.

Das ist jedoch nicht zwangsläufig mit großen Anstrengungen verbunden, denn wie auch in Deutschland und jedem anderen Land der Welt gibt es verschiedene „Schwierigkeitsgrade“, zwischen denen Sie als Urlauber wählen können.

Die Schwierigkeit ist dabei in erster Linie von drei Faktoren abhängig: der Länge des Weges, seiner Beschaffenheit sowie der zu überwindenden Höhenmeter. Und während Länge und Höhenmeter in vielen Fällen flexibel gewählt werden kann, verrate ich wahrscheinlich kein allzu großes Geheimnis, wenn ich sage, dass die Beschaffenheit der meisten Wanderwege mittelmäßig bis dürftig ist.

Insbesondere im Frühling und im Herbst, also zu den besten Wanderzeiten, sorgt die Natur – starke Hitze und nicht minder schwere Regenfälle – dafür, dass die Beschaffenheit eines Wanderweges von dem einen auf den anderen Tag von „angenehm“ auf „mühsam“ umschwenken kann. Denn während in Mitteleuropa ein ohne zu große Extreme auskommendes Klima und dichte Wälder viele Wege schützen, werden in Südeuropa mitunter Wege förmlich weggespült.

Jegliche Einschätzungen des Schwierigkeitsgrads sind somit immer nur vorübergehender Natur und können schon am nächsten Tag überholt sein.

Empfehlenswerte Hotels in Palma:

Tipps zum Wandern

Gerade deshalb ist es enorm wichtig, ein festes Schuhwerk mitzubringen – etwas, das der durchschnittliche Tourist vermutlich nicht im Gepäck hat, wenn er nach Mallorca fliegt.

Doch wer größere Spaziergänge als den durch den Wald zum Strand plant, sollte neben Flip-Flops und normalen Straßenschuhen unbedingt auch ein paar echte Wanderschuhe einpacken, um mit der Beschaffenheit des Untergrunds zurechtzukommen.

Darüber hinaus gilt es selbstredend, das Wetter zu beachten und sich nicht selbst zu überschätzen: Wenn Sie beim Wandern – womöglich noch alleine oder zu zweit – plötzlich von der Hitze und der damit verbundenen Anstrengung übermannt werden, ist es mit der Urlaubsfreude schnell vorbei.

Tragen Sie also angemessene Kleidung (ab Temperaturen von 20 Grad Celsius etwa unbedingt eine Kopfbedeckung!) und nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit sowie zu sich: Grob sollte pro Person ein Liter Wasser für je zwei Stunden Wanderzeit eingeplant werden, bei Temperaturen ab 25 Grad das Doppelte. Auch eine Kleinigkeit zu essen wie beispielsweise eine Banane kann sinnvoll sein.

Verzichten Sie zudem am Abend vor einer Wanderung auf übermäßigen Alkoholkonsum: Alkohol entwässert den Körper, was die oben genannten Probleme bei hohen Temperaturen und großen Anstrengungen begünstigt.

Klassische Wanderkarten gibt zwar, doch die Ausschilderung lässt vielerorts zu wünschen übrig. Planen Sie daher auch immer etwas mehr Zeit ein, als theoretisch notwendig wäre, da durchaus die Chance besteht, dass Sie sich verlaufen! Ein Smartphone mit GPS kann in solchen Fällen unter Umständen helfen, doch gerade in ländlichen Gebieten ist seine Funktion nicht immer garantiert.

Wanderwege auf Mallorca

Nach all den Tipps nun aber zur Sache: Welche Wanderwege auf Mallorca lohnen sich? Grundsätzlich finden Sie die schönsten Wege im Norden der Insel, in der die Natur ausgeprägter und die Infrastruktur dünner ist, das Gebirge zudem schöne Ausblicke ermöglicht.

Weil wir Ihnen sämtliche Wege, die wir hier vorstellen werden, natürlich im Detail selbst ausprobieren, verweisen wir an dieser Stelle vorerst auf dieses sehr gute Kartenset von map.solutions, das Ihnen zahlreiche Wanderwege auf der Insel inklusive GPS-Daten vorstellt.

Über den Herbst 2014 hinweg werden bei uns viele weitere Artikel zu diesem Thema folgen!

Share.