Supermärkte auf Mallorca: Gut und günstig einkaufen

Es gibt zahlreiche Supermärkte auf Mallorca, deren Spannweite von klein und teuer bis riesig und günstig reicht. Gerade in touristischen Regionen, in denen sich in erster Linie Hotels und Strände befinden, kann es jedoch hin und wieder schwierig sein, einen großen Supermarkt mit fairen Preisen zu finden.

Lesen Sie hier daher unseren Überblick über die besten Supermärkte auf Mallorca und wo Sie die meisten Artikel für das kleinste Geld bekommen können!

Supermärkte auf Mallorca

Palma und Umgebung

Grundsätzlich gibt es drei große Supermarktketten auf Mallorca: Carrefour, Eroski und Mercadona, dazu ein paar kleinere (bzw. mit nur wenigen Filialen) wie Dia, Alcampo und Hipercor. Außerdem haben auch die Discounter Lidl und Aldi einige Filialen auf der Insel, in denen sie spanische und deutsche Produkte anbieten.

Wer einen wirklich großen Supermarkt sucht, der wird natürlich am besten in Palma selbst fündig, in dem die drei riesigen Carrefour herausstechen, die sich im Westen, Norden und im Osten der Stadt befinden. Auch wenn die drei Filialen nicht gleich groß sind, ist das Angebot umwerfend und übertrifft selbst die größten deutschen Supermärkte bei weitem.

Es erinnert mehr an eine Kombination aus, sagen wir, HIT, Karstadt und Baumarkt. Wer nicht vorrangig deutsche Produkte sucht, kann sich insbesondere bei Gemüse, Obst und Fleisch über niedrige Preise freuen, auch Alkohol ist hier überwiegend recht günstig zu bekommen.

Vielleicht sogar noch einen Tick größer und günstiger als Carrefour ist Alcampo, von dem man allerdings nur eine einzige Filiale auf der Insel findet und die ein kleines Stück außerhalb von Palma in Marratxi an der Autobahn in Richtung Inca gelegen ist.

Überwiegend angenehm und ordentlich ist auch die zuvor genannte Konkurrenz, die zwar mit einem etwas kleineren Angebot aufwarten und sich den Karstadt-Baumarkt-Teil überwiegend schenken, aber zahlreiche Produkte zu überwiegend sehr fairen Preisen anbieten. Richtig teuer sind auf Mallorca eigentlich nur einige wenige Getreide- und Milchprodukte. Wer auf deutsches Brot in seinem Urlaub nicht verzichten will, könnte einen Besuch bei Lidl in Erwägung ziehen. Auch bei Aldi, das seit 2015 auf der Insel vertreten ist, wird man manchmal fündig.

Voraussetzung ist für die meisten Supermärkte allerdings ein Auto, da die Filialen in Hotel- und Strandnähe sowie in der Stadt überwiegend kleiner und teurer sind, sofern es sie denn überhaupt gibt. Am besten erreichbar von den ganz großen Supermärkten ist in Palma noch der Carrefour Porto Pi in unmittelbarer Hafennähe.

Empfehlenswerte Hotels in Palma:

Außerhalb Palmas

Ein wenig schwieriger wird es, wenn Sie Urlaub außerhalb von Palma machen, denn gerade in quasi reinen Touristenstädten wie Cala Millor oder Cala Ratjada sind die Supermärkte eher spärlich gesät und die Preise auch aufgrund der größeren Entfernung zu Palma im Schnitt deutlich höher.

Die beste Option stellt in der Regel noch die Kette Eroski dar, die auch in diesen Städten ihre Filialen besitzt und ein einigermaßen breites Angebot zu ganz brauchbaren Preisen anbietet. Auch Mercadona findet man inzwischen häufiger.

Wenn die Möglichkeit besteht, wer also mit Auto oder Fahrrad unterwegs ist, sollte die Supermärkte besuchen, die sich in normalen Wohngebieten abseits der Hotels befinden.

Die schlechteste Alternative zum Einkaufen von Essen und Getränken stellen auf Mallorca fast immer die zahlreichen Spars dar, die sich fast überall auf der Insel in touristischen Regionen und zum Teil sogar unmittelbar am Strand befinden und ein nur sehr geringes Angebot zu mitunter extrem hohen Preisen anbieten: Selbst ein Liter Cola kostet dort gerne mal bis zu drei Euro, das Preisniveau dort gleich in etwa dem einer Autobahnraststätte. Tankstellen sind im Zweifelsfalls häufig tatsächlich noch die bessere Alternative.

Der beste Supermarkt auf Mallorca

Wer die Möglichkeit hat und einen wirklich großen Einkauf plant, sollte entweder Alcampo in Marratxi oder den Carrefour Coll d’en Rabassa besuchen, die mit Abstand größten Supermärkte der Insel. Auf dem Gelände des Letzteren wird zwar gerade (bis Mitte 2016) gebaut, weil nebenan eine riesige Shopping-Mall entstehen soll, doch Parkplätze sind auch jetzt noch reichlich vorhanden und der Betrieb im Markt selbst geht seinen gewohnten Gang.

Share.