S’Arenal im Überblick

0

S’Arenal, auch als El Arenal bekannst, gilt als der Ort schlechthin für deutsche Party-Urlauber. Was vor allem für die Engländer Magaluf ist, ist für Deutsche die kleine Stadt südöstlich von Palma, die offiziell schon zu Llucmajor gehört, auch wenn sie aufgrund ihrer Lage am Playa de Palma eigentlich immer als verlängerter Arm der Inselhauptstadt angesehen wird.

Was Sie über einen Urlaub in S’Arenal wissen müssen, was Sie dort erwartet, wo Sie am besten trinken und feiern, welche Strände und Ausflüge sich lohnen – all das lesen Sie hier!

Foto einer Sandburg am Strand

Über S’Arenal

Zunächst ein paar, versprochen, kurze Worte zur Einführung: S’Arenal befindet sich etwa 15 Kilometer südlich vom Stadtzentrum Palmas, was mit dem Auto in gut einer Viertelstunde zu schaffen ist. Mit dem Bus dauert es ein wenig länger, 30 bis 60 Minuten sind hier die Regel, abhängig von der Tageszeit und ob Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel umsteigen müssen.

Bis zum Flughafen sind es nur 10 Kilometer, doch von Fluglärm ist hier am Strand und in den Hotels üblicherweise nichts zu hören – auch wenn Sie recht viele Flugzeuge sehen können, die auf’s Meer hinaus Richtung europäisches Festland starten.

Der Ort selbst war vor langer Zeit mal ein Fischerdorf, dann nach dem Bau von Mallorcas Eisenbahn unter anderem eine Unterkunft für Arbeiter, bis Mitte des letzten Jahrhunderts der Tourismus die Region für sich entdeckte und ein Hotel nach dem anderen aus dem Boden schoss. Anders als etwa in Cala Ratjada ist von den Ursprüngen nur noch wenig zu sehen, denn Hotels, Bars und Clubs haben die Gegend fest in der Hand.

Optimal ist ein Urlaub hier daher wirklich in erster Linie zum Feiern und zum Am-Strand-liegen, auch wenn sich Ausflüge nach Palma und in die nähere Umgebung natürlich anbieten.

Ballermann 6 Foto

Strände und Aktivitäten

S’Arenal liegt unmittelbar am Playa de Palma, der daher für fast alle Urlauber, die hier übernachten, auch die erste und einzige Anlaufstelle darstellt. Der Strand ist lang, breit und durchaus schön, allerdings sollte und muss Ihnen natürlich klar sein, dass Sie zumindest von Mai bis September hier nirgendwo wirklich Ruhe haben – und es vor allem von Mitte Juni bis Ende August so voll wird, dass die Touristen wie Sardinen in der Dose nebeneinander liegen.

Der Lautstärkepegel ist entsprechend hoch, zudem drehen viele Promoter ihre Runden, um Ihnen Clubtickets oder Ausflüge zu verkaufen.

Dagegen ist natürlich nichts einzuwenden, Sie sollten nur im Voraus Bescheid wissen und sich darauf einstellen, dass der Partyaspekt hier wirklich im Vordergrund steht und es ohne Mietwagen auch keine Möglichkeit gibt, dem zu entkommen. Die besten Chancen auf ein klein wenig Ruhe haben Sie am südlichen und am nördlichen Ende des Playa de Palma, alternativ können Sie dem Trubel mit einer Fahrt zu dem allerdings immerhin 40 Kilometer entfernten Es Trenc prima entfliehen.

Weil es in der kleinen Stadt selbst außer Feiern im Grunde nicht wirklich etwas zu sehen oder zu tun gibt, bieten sich im Grunde nur Ausflüge an: Entweder nach Palma, in den Osten der Insel oder auf’s Meer hinaus. Angebote dafür werden Sie am Strand zur Genüge bekommen.

Top 3: Essen, Clubs & Hotels

Letzten Endes ist für Sie aber wahrscheinlich eines interessant: Wo kann man in S’Arenal am besten feiern, essen, trinken und schlafen? Auch diese Frage wollen wir natürlich beantworten, mit jeweils drei Tipps für die für uns besten Restaurants, für die besten Clubs und Discos sowie für die besten Hotels!

Atenas El Arenal Foto

Das beste Essen

Essen und Trinken SymbolbildFür Tapas-Fans: Wer in seinem Mallorca-Urlaub auch gerne zumindest ab und zu mal spanisches Essen probieren möchte, kommt um einen Besuch der Bar Andaluz nicht vorbei. Auswahl und Qualität der zahlreichen Speisen sind großartig, die Preise fair. Beleg dafür: Auch viele Einheimische gehen hier gerne essen. Der einzige Nachteil ist, dass das Restaurant dem Besucherandrang oft nicht standhalten kann – eine Reservierung ist sinnvoll, lohnt sich aber.

Für alle, die gerne satt werden: Wem die Tapas-Portionen zu klein sind, der wird im Tex Mex Cactus vermutlich eher glücklich. Hier gibt es (nicht nur) amerikanisches Essen wie Spare Ribs mit Country Potatoes, immer in amerikanischen Portionsgrößen. Wer davon nicht satt wird, macht etwas falsch! Neben Tex-Mex-Gerichten finden sich aber auch viele weitere Geschmacksrichtungen auf der Speisekarte.

Für Fleisch frisch vom Grill: Zugegeben, viele kleine Restaurants auf Mallorca bieten Fleisch, das frisch vom Grill kommt, aber nicht immer in bester Qualität. Wirklich gut ist hingegen das Restaurante Atenas, bei dem man dem Fleisch beim Grillen oft zugucken kann und das beste griechische Küche anbietet.

Megapark in S'Arenal

Die besten Clubs & Discos

Party SymbolbildFür die größte Party: Die Auswahl an Discos und Clubs in der Gegend um S’Arenal herum ist so riesig, dass es schwer fällt, die drei besten zu wählen. Der MegaPark am „Ballermann 5“ darf aber in keiner Auflistung fehlen, denn keine andere Disco auf Mallorca entspricht – im Guten wie im Schlechten – so dem Klischee des Malle-Tourismus wie diese.

Höhepunkt sind neben dem hohen Besucheraufkommen und der enormen Größe der Disco vor allem natürlich die zahlreichen Show Acts sowie eine riesige Open Air Leinwand, die nicht zuletzt für Fußball-EM und -WM zum Einsatz kommt. Wer eine Mischung aus Urlaubs- und Oktoberfest-Atmosphäre sucht, ist hier genau richtig, macht aber auch mit dem Oberbayern oder dem Bierkönig nichts verkehrt.

Für Party ohne Bieratmosphäre: Das RIU Palace am „Ballermann 7“ bietet ebenfalls zahlreiche Auftritte der typischen Mallorca-Stars mit ihrer Schlagermusik, die Atmosphäre ist aber etwas Disco-typischer und weniger Festzelt-mäßig als in den zuvor erwähnten Clubs. RIU Palace erinnert mehr an eine „normale“ Großraumdisco auf etwas gehobenerem Niveau und richtet sich in der Hauptsaison klar an ein junges Publikum.

Für die Party im Stillen: Okay, „Party im Stillen“ ist natürlich übertrieben, denn wer will das schon, aber natürlich können die zuvor erwähnten, überwiegend riesigen Discos dem ein oder anderen etwas zu viel des Guten sein. Eine Alternative dazu stellen die zahlreichen kleinen Clubs in Strandnähe in S’Arenal dar, die man eher im Vorbeigehen findet, die den großen aber in Hinblick auf Musikauswahl, Getränke sowie Preise oft in nur wenig nachstehen, sie mitunter sogar klar übertreffen.

Die besten Hotels

Hotels SymbolbildMachen wir uns nichts vor, wer Ruhe sucht, ist in dieser Ecke Mallorcas grundlegend falsch, weshalb wir hier keine Hotels für Familien empfehlen, sondern nur die Frage nach dem Budget stellen wollen.

Gut und meistens auch recht günstig kommen Sie zum Beispiel im Pinero Bahia de Palma unter, in dem Doppelzimmer All Inclusive mit Flug ab etwa 350 Euro pro Person und Woche zu finden sind. Das Hotel liegt in der Nähe des Yachthafens, der Pool ist nicht der beste und die ganze Anlage ist ein wenig in die Jahre gekommen, aber zu dem Preis gibt es in Strandnähe kaum etwas Besseres.

Wer um die 500 Euro Woche investieren möchte, wird im Mediterranean Bay fündig, einem Hotel, das sich explizit an Erwachsene richtet, Familien mit Kindern also keine Chance lässt. Das Hotel wurde vor nicht all zu langer Zeit renoviert und sieht entsprechend ordentlich aus, nur die Größe der Zimmer dürfte dem ein oder anderen zu klein sein.

Viel teurere Hotels gibt es in S’Arenal selbst kaum. Wer echten Luxus möchte, muss schon ein Stück weiter in Richtung Palma übernachten, wo sich zum Beispiel das sehr schöne Barcelo Pueblo Park befindet, das mit seiner tollen Einrichtung und Pools glänzt, die eine echte Alternative zum Strand darstellen können.

Share.