Iris Pizza

In unserem Artikel über die bekannten Fast-Food-Ketten haben wir geschrieben, dass es auf Mallorca auch zahlreiche Alternative gibt, die nicht wesentlich teurer sein müssen, aber deutlich besser schmecken. Jetzt gilt es dann aber auch, den Beweis anzutreten – und den Anfang unserer Reihe der Restaurant- und Imbisstests macht Iris Pizza am Plaza de España in Palma. Wie gut schmeckt die Pizza, wie vielfältig ist die Auswahl, stimmt die Kulisse und sind die Preise für das Gebotene akzeptabel? Hier unsere Antworten!

Pizza in Palma auf Mallorca

Iris Pizza in Palma: Unsere Bewertung

Die Lage: Iris Pizza liegt direkt am Plaza de España, der für viele Besucher von Palma den nördlichen Endpunkt eines Rundgangs durch die Hauptstadt der Insel darstellt. Eine Mittagspause in der Gegend bietet sich bei vielen Stadtrundgängen also an, aber auch für einen kleinen Imbiss beim Shoppen ist die Lage optimal. Zumal sich unmittelbar unter dem Platz ein Parkhaus befindet, in dem es häufig leerer ist als in dem großen Parkhaus nahe der Kathedrale.

Die Atmosphäre: Auf den ersten Blick ist der kleine Imbiss nicht besonders einladend: Das winzige Lokal versteckt sich am Rand und ist im Grunde nur durch das große Schild über der Tür zu erkennen. Drinnen sieht man dann aber schon auf den ersten Blick die sehr schön präsentierten Pizzen, die bereits zubereitet auf Kunden warten. Die Bedienung ist freundlich, der Platz allerdings ein bisschen spärlich – wenn möglich, draußen sitzen!

Die Auswahl: Sehr schön ist hingegen die Auswahl, um die zehn verschiedene Pizzasorten liegen im Tresen bereit, die allesamt reichhaltig belegt sind, mit überwiegend spanischen Zutaten: Schinken und viel Gemüse finden sich auf den Pizzen, aber natürlich auch reichlich Käse. Allein, wer die in Deutschland so beliebte Salami sucht, wird hier – wie so oft in Spanien – nur selten oder unter Umständen sogar überhaupt nicht fündig. Das ist aber auch der einzige kleine Minuspunkt, denn grundsätzlich ist die Auswahl der Konkurrenz wie Pizza Hut um Längen überlegen.

Der Geschmack: Erstaunlich gut! Auf den ersten Blick wirkt es ein wenig befremdlich, dass die Pizza bereits fertig im Tresen liegt und dann zum Aufwärmen in einen kleinen Ofen geschoben wird, dem Geschmack jedoch ist das nicht im Geringsten anzumerken. Jede Sorte, die wir bei Pizza Iris probiert haben, schmeckte frisch und würzig sowie reichhaltig belegt, besser als bei nahezu jedem Lieferservice. Besonders sind die Pizzen mit Schinken zu empfehlen.

Der Preis: Wie nicht unüblich in Spanien oder auch Italien, wird jedes Pizzastück gewogen, um den genauen Preis zu berechnen. Sie können also die Größe Ihres Pizzastücks nach Belieben wählen und zahlen letzten Endes wirklich nur das, was Sie bekommen. Die genauen Preise variieren je nach Belag, für gut fünf Euro pro Person inklusive eines kleinen Getränks kann man jedoch satt werden – billiger ist ein Burger-Menü auch nicht!

Link: Iris Pizza auf Facebook

8.0 Sehr lecker!

Iris Pizza ist eine sehr gute Alternative zu den üblichen Fast-Food-Ketten in Palma: Auswahl und Geschmack der zahlreichen Pizzasorten überzeugen, zudem gefällt das Bezahlmodell, denn hier bezahlt man wirklich nur so viel, wie man auch bekommt! Wer am Plaza de España plötzlich Hunger verspürt, sollte unbedingt mal einen Blick riskieren.

  • Atmosphäre 7
  • Auswahl 8
  • Geschmack 9
  • Preis-Leistung 8
Share.