Die beste Reisezeit für Mallorca

Die übliche Reisezeit für Mallorca dürfte für die meisten Deutschen der Zeitraum von Juni bis August sein, schließlich liegen in diesen Monaten üblicherweise die Sommerferien, in denen sich ein Besuch der beliebten Ferieninsel anbietet. Abiturienten wagen sich vereinzelt schon im Mai in den Süden, aber viel früher oder später sollte man nicht fliegen – oder?

Nicht ganz, denn tatsächlich hängt die beste Reisezeit in erster Linie davon ab, welchen Aktivitäten Du auf Mallorca nachgehen willst. Und abhängig davon, kommt fast das gesamte Jahr für einen Urlaub in Frage!

S'Arenal: Strand-Foto

Was geht wann?

Optimal ist der Zeitraum von Juni bis August im Grunde nur für diejenigen, die auf der Insel vor allem eines machen wollen: Party. Denn im Hochsommer haben alle Clubs, Discos und Lokale geöffnet, Besucher aus ganz Europa (und zum Teil noch größerer Entfernung) strömen an’s Meer, es herrscht Hochbetrieb – für Feiern und gute Laune ist das perfekt, allerdings auch für nicht viel mehr, denn die Strände sind überfüllt, gerade im Juli und August ist es oft unerträglich heiß und selbiges gilt auch für die Städte und Sehenswürdigkeiten. Deshalb wollen wir Euch hier den besten Zeitraum für die wichtigsten Aktivitäten auf der Insel kurz im Überblick vorstellen.

Am Strand liegen: Wer üblicherweise sehr gutes Wetter und dennoch ein klein wenig Ruhe an den größten Stränden sucht, ist von Ende Mai bis Ende Juni sowie im September meistens auf der sicheren Seite. Die Temperaturen bewegen sich in diesem Zeitraum üblicherweise im Bereich von 25 bis 30 Grad Celsius, was warm, aber noch erträglich ist, und die Besuchermassen halten sich zumindest bis etwa Mitte Juni noch einigermaßen in Grenzen.

Wer auch im Wasser baden will, ist natürlich mit dem September besser beraten, in dem sich das Meer bereits kräftig erwärmt hat, bis zu 25 statt unter 20 Grad Celsius Wassertemperatur sind dann zu erwarten. Unter Umständen kann es auch im Oktober noch sehr schön sein, allerdings sind dann auch schon kühlere Temperaturen und vor allem viele Regentage möglich.

Mallorca Reise Hintergrundbild
Sehenswürdigkeiten anschauen: Mallorca mag nicht unbedingt für seine Städte und Sehenswürdigkeiten bekannt sein, aber ein, zwei Wochen lassen sich schon damit verbringen, neben Palma auch einigen anderen Städten und alten Ruinen einen Besuch abzustatten.

Der Zeitraum von März bis Mai sowie von September bis November ist hierfür in der Regel die beste Wahl, wenn das Gedränge in den Städten nicht zu groß ist und die Temperaturen noch angenehm genug sind. Vor allem im März, Oktober und November sollte man sich aber im Voraus auf möglichen Regen einstellen, zudem kann es bei kräftigem Wind recht kühl werden, so dass zumindest eine dünne Jacke gefragt ist.

Mandelblüte in Valdemossa
Wandern oder Radfahren: Was vielleicht nicht allen bekannt sein mag: Mallorca ist ein Paradies für Radfahrer, vor allem im Frühling und Herbst sind riesige Gruppen in Hotels, auf den Straßen sowie in der Natur anzutreffen. Wer es anspruchsvoll mag, fährt über die Berge, die sich vor allem im Norden der Insel befinden, wer es lieber ruhiger angehen lässt, treibt sich im Süden und im Landesinneren herum oder dreht eine komplette Runde um die gesamte Insel.

Genauso wie beim Wandern spielen die Temperaturen natürlich eine große Rolle, denn bei 35 Grad im Schatten fährt und läuft es sich dann doch eher unangenehm – zumal gerade beim Radfahren der Schatten einen Seltenheitswert hat. Als optimal sind hierfür daher März und April sowie Oktober und November zu betrachten.

Silvester in Palma de Mallorca

Empfehlenswerte Hotels in Palma:

Und im Winter?

Wer bis hierhin aufmerksam gelesen hat, dem mag aufgefallen sein, dass drei Monate keine Erwähnung gefunden haben: Dezember, Januar und Februar. Das bedeutet allerdings nicht, dass sich in diesem Zeitraum eine Reise nicht lohnen würde, sondern dass im Winter das Wetter schlichtweg zu variabel ist, um von einer optimalen Reisezeit für Mallorca zu sprechen. Wer die Möglichkeit hat, spontan zu buchen, sich also quasi nach dem Wetterbericht zu richten, der kann auch im Winter einige sehr schöne Tage auf der Insel verbringen!

Palma de Mallorca an Weihnachten

Share.